Die große Glocke mit 1.513 Pfund wird gegossen

Die große Glocke mit 1.513 Pfund wird gegossen

Die größte Glocke im Kirchturm ist 1.513 ½ Pfund schwer und 1753 gegossen worden. Sie hat den Orchesterton Fis. Sie hat die Inschrift: „Deo gLorIosae Delparae et sanCto Donato potentI patrono saCra esto, vivos …oco, fulmina frango, defunctos plango. Martinus Legros malnundariensis me fecit anno 1753“ Bedeutet übersetzt:
Sei heilig dem Gott der glorreichen Delpara und dem heiligen Donatus, dem mächtigen Schutzpatron, ich esse (?) die Lebenden, ich zerbreche den Blitz, ich betrauere die Toten. Martinus Legros von Malnundari machte mich 1753
Am 13. November des genannten Jahres hat sie laut Auftrag der Dürener Capuzinerpater und Guardian des Klosters getauft. Pathe waren Graf Ignatius von Wolff-Metternich, Pathin die Gräfin von Spee zu Rath. Sie ist der Mutter Gottes und dem hl. Donatus geweiht.

KONTAKT

Website: https://stigev.de
Email: juergen.laufenberg@stigev.de

HINWEIS

Website der STIG e.V.

Das Bildmaterial ist urherberrechtlich geschützt.